Tokheim Fuel POS® - das innovative Kassensystem für Tankstellen mit PCI Express

Quelle: tokheim.com

Tokheim, ein Teil von Dover Fueling Solutions, ist einer der weltweit führenden Hersteller von Zapfsäulen und Automatisierungsgeräten. Mit Fertigungszentren und einem Netz von Distributoren in vielen Ländern rund um den Globus, bietet Tokheim seinen Kunden ein komplettes Sortiment an Zapfsäulen und -pumpen, Einzelhandelsautomationssystemen, Zahlungsterminals, Mediengeräten, Ersatzteilen und Upgrade-Kits. Zu den Kunden zählen namhafte Größen wie Esso, Total und Shell.

Hohe Zahlungssicherheit durch das POS System

Tokheim Fuel POS® Point-of-Sale-System - ein modernes und innovatives Kassensystem - wird zur Verwaltung aller Elemente des Kraftstoff- und Einzelhandelsgeschäfts eingesetzt. Es erleichtert die Verwaltung des Geschäfts. Tokheim Fuel POS bietet eine nahtlose Anbindung an Zapfsäulen über die LON-basierte IFSF-Schnittstelle für die Tankstellenumgebung.

Viele der Tokheim Fuel POS-Systeme werden mit dem Easylon PCIe Interface+ ausgeliefert. Jährlich beliefert die Gesytec GmbH Tokheim mit ca. 1000 PCIe Interfaces+, PCI Interfaces+ und Mini PCIe Socket Interfaces+. Diese werden verwendet, um über die IFSF-Schnittstelle eine Verbindung zu einem beliebigen Dispenser herzustellen. Die PCIe Interfaces+ stellen eine Verbindung zwischen den verschiedenen Zapfsäulen und Tokheims Tankstellen her.

Quelle: tokheim.com

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum die Kasse weiß, wie viel Sie getankt haben? Geräte kommunizieren mit einer Selbstverständlichkeit, so dass wir sie nicht mehr wahrnehmen. An Tankstellen sprechen die meisten Geräte das IFSF-Protokoll.

Ein hochintelligentes System verbindet die Automaten mit der Kasse und erleichtert Kunden und Mitarbeitern die Betankung. Es ist besonders hilfreich für die Mitarbeiter, die entlastet werden und sich mehr Zeit für den Kundenservice nehmen können. Tokheims Entwicklung der Zahlungssicherheit erfüllt die strengsten Sicherheitsanforderungen und stellt sicher, dass die Kunden optimal vor Betrug geschützt sind. Die Tokheim Fuel POS mit dem PCIe Interface+ optimiert die Zahlungsprozesse, indem sie schnell, zuverlässig und einfach zu bedienen ist.

Vorteile des PCIe Interface+

Das PCIe Interface+ aus der Easylon-Produktlinie von Gesytec, verbindet Computer mit PCI-Express-Schnittstellen mit DIN EN 14908-konformen Netzwerken. Die Vorteile des Easylon Interface+ liegen auf der Hand: Die Schnittstelle bietet die Möglichkeit, von einem PC mit bis zu acht Applikationen gleichzeitig auf das Netzwerk zuzugreifen. Es können sowohl LNS- als auch MIP-basierte Programme verwendet werden, das Easylon PCIe Interface+ ist voll kompatibel zu VNI-Schnittstellen anderer Hersteller und ersetzt auch herkömmliche Adapter ohne Änderungen auf Applikationsebene. Auch der Einsatz in virtuellen Systemen, wie z. B. VMware, ist problemlos möglich.

Technischer Austausch als Basis für eine langfristige Zusammenarbeit

Gesytec und Tokheim arbeiten seit mehr als 15 Jahren partnerschaftlich zusammen. Ein wichtiger Punkt, der die Zusammenarbeit zwischen Tokheim und Gesytec so lange aufrechterhält, ist der exzellente technische Austausch zwischen den beiden Unternehmen. Tokheim und Gesytec stehen mit ihren innovativen Ideen immer wieder vor neuen Herausforderungen. Durch das Tokheim-System, das mit nur wenigen Updates im laufenden Betrieb reibungslos funktionieren muss, schafft Gesytec einen langen Produktlebenszyklus und führt Updates nur auf Kundenwunsch durch. Obwohl jede Änderung eine langwierige und zeitaufwändige Zertifizierungsschleife bedeutet, kann jede Hürde genommen werden; dies beweist die Dauer der Zusammenarbeit, die rege Korrespondenz und die hohe Zahl der Aufträge.